Sie sind hier:  » 

Jim Knopf: Landkreisübung der Katastrophenschutzeinheiten

Am 05.09.2015 trafen sich die Helferinnen und Helfer der Hilfsorganisationen im Landkreis Fürstenfeldbruck zu einer gemeinsamen Übung. Durch die Übungsleitung, welcher im Verbund der Hilfsorganisationen tätig wurde, wurde ein Unfall zwischen einer besetzen S-Bahn und einem PKW simuliert. Durch die sehr realitätsnahe Darstellung der Schadenslage wurden die Einsatzkräfte, welche im Vorfeld das Szenario der Übung nicht kannten, besonders gefordert. Insgesamt standen für die Übung 25 Verletztendarsteller bereit, die durch professionelle Schminkteams für die Übung vorbereitet wurden. Für die Einsatzkräfte galt es, die Verletzten zu Sichten, aus dem Gefahrenbereich zu retten, zu Versorgen und Abzutransportieren. Die Besonderheit der Übung bestand darin, dass die gesamte Übung zweimal durchgeführt wurde. Alle Führungskräfte sowie die Schlüsselstellen der Versorgung, wurden durch besonders erfahrene Einsatzkräfte aus den verschiedenen Hilfsorganisationen begleitet und beobachtet, so dass zwischen den beiden Übungsdurchlaufen ein gezieltes Feedback gegeben werden konnte. So war die Optimierung des zweiten Durchlaufen möglich, wodurch ein besonderer Lerneffekt für alle Übungsteilnehmer sichergestellt werden konnte. 

5. September 2015 20:18 Uhr. Alter: 3 Jahre