Sie sind hier:  » 

Gift-Alarm in Fürstenfeldbruck

31.03.2014 Fürstenfeldbruck - Auf Grund eines Suizides mit einer hoch giftigen Substanz kam es am 31. März zu einem Großalarm in der Buchenau!

Da sich eine große Anzahl von Angehörigen und Helfern in der Wohnung des Verstorbenen aufhielten, konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich ein Großteil von ihnen mit dem Gift kontaminiert hat. Aus diesem Grund wurden von der Integrierten Leitstelle mehrere Rettungswägen und die SEG Transport des Landkreises Fürstenfeldbruck alarmiert.

Glücklicherweise entwickelten sich keine schweren Symptome, so dass der Einsatz nach ca. 90 Minuten beendet werden kontne.

Die Helfer der Bereitschaften konnten den öffentlich-rechtlichen Rettungsdienst innerhalb kurzer Zeit mit einem Einsatzleitungsfahrzeug (ELW), zwei Rettungswagen (RTW) sowie zwei Notfallkrankentransportwagen (NKTW) unterstützen.

22. Dezember 2014 09:11 Uhr. Alter: 3 Jahre